Volksinitiative 2017
Volksinitiative für mehr Lehrer in Sachsen-Anhalt

Termine der Woche:

Termine der Woche

14./15. August 2017
Oranienbaum-Wörlitz: Klausur der Landtagsfraktion


15. August 2017
Dessau-Roßlau: Aktion der Volksinitiative


16. August 2017
Magdeburg: Podiumsdiskussion und Sommerempfang des Landesfrauenrates


17. August 2017
Halle (Saale): Schulbesuchstag


20. August 2017
Halle (Saale): Triathlon
Halle (Saale): Konzert


 

Nächster Wahlkreistag:

06.09.2017 - Lutherstadt Wittenberg

Wahlkreistag
Folgende Termine sind geplant:


 

Homepage des Abgeordneten Thomas Lippmann (MdL): Sprecher für Bildungs- und Sportpolitik Landtagswahlkreis: Landkreis Wittenberg

Aktuell

Willkommen auf meiner Homepage

Liebe Userinnen und User,

auf den folgenden Seiten finden Sie aktuelle Themen und Positionen von mir und meiner Partei sowie Hinweise auf Termine und Veranstaltungen.

10. August 2017 - Fehlstart ins neue Schuljahr

Die Landtagsabgeordneten Doreen Hildebrandt und Thomas Lippmann erklären zum Schuljahresbeginn:

9. August 2017 Doreen Hildebrandt/Presseerklärung/Schulpolitik/Verkehr

Örtliche Verkehrswachten stärken für sichere Schulwege

Anlässlich des morgigen Schulbeginns in Sachsen-Anhalt erklärt die verkehrspolitische Sprecherin Doreen Hildebrandt: „Die Fraktion DIE LINKE fordert, die örtlichen Verkehrswachten konsequent zu stärken. Für sichere Schulwege brauchen wir in der Fläche wieder mehr Verkehrswachten statt ihr weiteres Ausdünnen. Die Fraktion DIE LINKE setzt sich... Mehr...


9. August 2017 Thomas Lippmann/Presseerklärung/Bildungspolitik/Schulpolitik

Fehlstart ins neue Schuljahr - Minister verschweigt die Fakten

Zum morgen beginnenden Start ins neue Schuljahr, zu dem es erstmalig durch den zuständigen Minister keine Stellungnahme zu den wesentlichen statistischen Kerndaten und den pädagogischen Schwerpunkten für die Arbeit in den Schulen und den Schulbehörden gibt, erklärt der bildungspolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE, Thomas Lippmann: „Die... Mehr...

Kein Kind zurücklassen: Für Chancengerechtigkeit und bessere Bildung

Fraktion stellt ihr "Sofortprogramm 3 mal 200" auf einer Pressekonferenz vor

Foto: MdLs Thomas Lippmann und Eva von Angern auf der Pressekonferenz
Foto: MdLs Thomas Lippmann und Eva von Angern auf der Pressekonferenz

Kein Kind zurücklassen: Für Chancengerechtigkeit und bessere Bildung mit dem „Sofortprogramm 3 mal 200“

Unser „Sofortprogramm 3 mal 200“ soll gezielt dort wirken, wo der Förderbedarf am größten ist. Unser Bildungsexperte Thomas Lippmann und unsere stellv. Fraktionsvorsitzende Eva von Angern haben das Programm nun der Öffentlichkeit vorgestellt.

Noch immer verlässt in Sachsen-Anhalt jeder zehnte Schüler die allgemeinbildenden Schulen ohne das notwendige Rüstzeug, um anschließend mit guten Perspektiven in die berufliche Ausbildung und damit in ein selbstbestimmtes Leben zu starten. Dieser Missstand wird durch die aktuelle Schulpolitik der Landesregierung dort organisiert, wo der Förderbedarf am größten und die personelle Unterstützung am geringsten ist.

Um diesen Raubbau an der Zukunft der Jugendlichen mit besonderem Unterstützungsbedarf schnellstmöglich zu beenden, wird unsere Fraktion in der ersten Landtagssitzung nach der Sommerpause mit dem Antrag für ein „Sofortprogramm 3 mal 200“ einen Lösungsvorschlag unterbreiten. Für den Bereich Sprach- und Lernförderung legen wir ein Konzept vor, um schnellstmöglich und gezielt dort Lehrpersonal einzustellen, wo der Bedarf am größten ist. Konkret fordern wir:

- 200 Förderschullehrkräfte/Lerncoaches

- 200 Sprachlehrkräfte

- 200 pädagogische Mitarbeiter*innen

Mehr Informationen zum „Sofortprogramm 3 mal 200“ gibt’s hier…

Schwerpunkt Unterrichtsversorgung

Ministerium und Koalition organisieren systematischen Unterrichtsausfall

Foto: Schulausfall in Sachsen-Anhalt
© Foto: Karsten Stöber

Pressemitteilungen

  9. August 2017 Thomas Lippmann/Presseerklärung/Bildungspolitik/Schulpolitik

Fehlstart ins neue Schuljahr - Minister verschweigt die Fakten

Zum morgen beginnenden Start ins neue Schuljahr, zu dem es erstmalig durch den zuständigen Minister keine Stellungnahme zu den wesentlichen statistischen Kerndaten und den pädagogischen Schwerpunkten für die Arbeit in den Schulen und den Schulbehörden gibt, erklärt der bildungspolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE, Thomas Lippmann: „Die... Mehr...


  1. August 2017 Thomas Lippmann/Presseerklärung/Bildungspolitik/Schulpolitik

Das Kind lieg im Brunnen - Minister reagiert wieder viel zu spät

Auf die Ankündigung aus dem Bildungsministerium, mit der nächsten Ausschreibung freier Stellen für Lehrkräfte endlich das Verfahren für die Stellenbesetzung weiter zu flexibilisieren, erklärt der bildungspolitische Sprecher der Fraktion, Thomas Lippmann: „Der Bildungsminister ist immer erst dann bereit, auf Entwicklungen zu reagieren, wenn das... Mehr...


30. Juli 2017 Thomas Lippmann/Presseerklärung/Bildungspolitik/Schulpolitik

Schulchaos war vermeidbar - Minister Tullner wird zur Belastung

Zu den Meldungen über den am 10. August zu erwartenden chaotischen Start in das neue Schuljahr erklärt der bildungspolitische Sprecher der Fraktion, Thomas Lippmann: „Minister Tullner sollte seine vollmundigen Ankündigungen wahrmachen und die Verantwortung für die chaotischen Zustände übernehmen, die – entgegen den vielfachen Warnungen und... Mehr...

Pressemitteilungen

  9. August 2017 Thomas Lippmann/Presseerklärung/Bildungspolitik/Schulpolitik

Fehlstart ins neue Schuljahr - Minister verschweigt die Fakten

Zum morgen beginnenden Start ins neue Schuljahr, zu dem es erstmalig durch den zuständigen Minister keine Stellungnahme zu den wesentlichen statistischen Kerndaten und den pädagogischen Schwerpunkten für die Arbeit in den Schulen und den Schulbehörden gibt, erklärt der bildungspolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE, Thomas Lippmann: „Die... Mehr...


  1. August 2017 Thomas Lippmann/Presseerklärung/Bildungspolitik/Schulpolitik

Das Kind lieg im Brunnen - Minister reagiert wieder viel zu spät

Auf die Ankündigung aus dem Bildungsministerium, mit der nächsten Ausschreibung freier Stellen für Lehrkräfte endlich das Verfahren für die Stellenbesetzung weiter zu flexibilisieren, erklärt der bildungspolitische Sprecher der Fraktion, Thomas Lippmann: „Der Bildungsminister ist immer erst dann bereit, auf Entwicklungen zu reagieren, wenn das... Mehr...


30. Juli 2017 Thomas Lippmann/Presseerklärung/Bildungspolitik/Schulpolitik

Schulchaos war vermeidbar - Minister Tullner wird zur Belastung

Zu den Meldungen über den am 10. August zu erwartenden chaotischen Start in das neue Schuljahr erklärt der bildungspolitische Sprecher der Fraktion, Thomas Lippmann: „Minister Tullner sollte seine vollmundigen Ankündigungen wahrmachen und die Verantwortung für die chaotischen Zustände übernehmen, die – entgegen den vielfachen Warnungen und... Mehr...

Informationen aus der Landtagsfraktion

Armutsrisiko Nr. 1: Jung, Frau, alleinerziehend

Monika Hohmann und Eva von Angern stellten die Ergebnisse der Große Anfrage der Fraktion DIE LINKE zur Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen in Sachsen-Anhalt vor

Foto: MdLs Monika Hohmann und Eva von Angern

2015 galten 82.252 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren in Sachsen-Anhalt als armutsgefährdet. Kinderarmut bedeutet hierzulande selten Hunger und Obdachlosigkeit, vielmehr, dass die Teilhabe der Kinder an üblichen relevanten Lebensbereichen nicht oder nur eingeschränkt gewährleistet werden kann. Diesen Aspekt haben wir mit einer Großen Anfrage an die Landesregierung zur Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen in Sachsen-Anhalt versucht, analytisch zu schärfen. Gleichzeitig geht es darum, politische Lösungsansätze und Interventionsmöglichkeiten aus den Daten zu ziehen. Für uns lassen die Antworten der Landesregierung und deren Maßnahmen gegen Kinderarmut noch deutlich zu wünschen übrig. Wir bleiben am Thema dran, etwa mit unserem Antrag zur Bekämpfung von Kinderarmut und der Mitarbeit im Netzwerk gegen Kinderarmut. Zudem fordern wir die Landesregierung auf, sich auf Bundesebene für eine Erhöhung des Kindergeldes und eine Kindergrundsicherung einzusetzen. Es bleibt dabei: Kinderarmut in Sachsen-Anhalt und Deutschland ist ein Armutszeugnis. Wie wir wirksam dagegen vorgehen, entscheidet mit über die Zukunft unserer Gesellschaft.

Große Anfrage und Antwort der Landesregierung

Antrag zur Bekämpfung von Kinderarmut

Pressemeldung

Pressemitteilungen

9. August 2017 Doreen Hildebrandt/Presseerklärung/Schulpolitik/Verkehr

Örtliche Verkehrswachten stärken für sichere Schulwege

Anlässlich des morgigen Schulbeginns in Sachsen-Anhalt erklärt die verkehrspolitische Sprecherin Doreen Hildebrandt: „Die Fraktion DIE LINKE fordert, die örtlichen Verkehrswachten konsequent zu stärken. Für sichere Schulwege brauchen wir in der Fläche wieder mehr Verkehrswachten statt ihr weiteres Ausdünnen. Die Fraktion DIE LINKE setzt sich... Mehr...


9. August 2017 Thomas Lippmann/Presseerklärung/Bildungspolitik/Schulpolitik

Fehlstart ins neue Schuljahr - Minister verschweigt die Fakten

Zum morgen beginnenden Start ins neue Schuljahr, zu dem es erstmalig durch den zuständigen Minister keine Stellungnahme zu den wesentlichen statistischen Kerndaten und den pädagogischen Schwerpunkten für die Arbeit in den Schulen und den Schulbehörden gibt, erklärt der bildungspolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE, Thomas Lippmann: „Die... Mehr...


8. August 2017 Eva von Angern/Henriette Quade/Presseerklärung/Inneres/Gegen Rechts

Institution Verfassungsschutz hat sich selbst delegitimiert

Zum heute vorgestellten Verfassungsschutzbericht erklären die innenpolitische Sprecherin Henriette Quade und die rechtspolitische Sprecherin Eva von Angern: "Die Befunde sind nicht neu: Sachsen-Anhält hat ein Problem mit Neonazis und rechtsmotivierten Tätern. Jede Rede von Angst als Ausgangspunkt, ‚Asylkritikern’ und ‚besorgten Bürgern‘... Mehr...


2. August 2017 Eva von Angern/Monika Hohmann/Presseerklärung/Kinder/Jugend/Soziales

Große Anfrage zur Kinderarmut in Sachsen-Anhalt: Risiko Nr. 1: Jung, Frau, alleinerziehend

Zur Antwort der Landesregierung auf die Große Anfrage der Fraktion DIE LINKE „Die Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen in Sachsen-Anhalt - mittel- und langfristige Handlungsmöglichkeiten gegen Armut“ erklären die kinder- und familienpolitische Sprecherin Monika Hohmann und die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Eva von Angern: „Im... Mehr...


1. August 2017 Kerstin Eisenreich/Presseerklärung/Verkehr

Öffentlichen Verkehr ausfinzieren statt Diesel zu subventionieren

Die Fraktion DIE LINKE im Landtag von Sachsen-Anhalt kritisiert die mit dem heutigen Tag wirksam gewordene Erhöhung der Fahrpreise im Öffentlichen Verkehr. Dazu erklärt die verbraucherpolitische Sprecherin Kerstin Eisenreich: „Die Erhöhung der Fahrpreise ist für eine autofreie Mobilität und für die Lebensqualität in großen Städten als auch auf... Mehr...


1. August 2017 Thomas Lippmann/Presseerklärung/Bildungspolitik/Schulpolitik

Das Kind lieg im Brunnen - Minister reagiert wieder viel zu spät

Auf die Ankündigung aus dem Bildungsministerium, mit der nächsten Ausschreibung freier Stellen für Lehrkräfte endlich das Verfahren für die Stellenbesetzung weiter zu flexibilisieren, erklärt der bildungspolitische Sprecher der Fraktion, Thomas Lippmann: „Der Bildungsminister ist immer erst dann bereit, auf Entwicklungen zu reagieren, wenn das... Mehr...